Als etabliertes Untersuchungsinstrument mit mehr als einem Jahrzehnt an Beschäftigung mit diesen Fragen steuern wir regionale Analysen und Trends zum Zustand der Demokratie seit Beginn der 2000er Jahre bei und entwerfen Prognosen für die nächsten 15 Jahre. In einer Serie von regionalen und globalen Diskussionen werden Wissenschaftler, Entscheidungsträger, Menschenrechtler, Vertreter der Zivilgesellschaft und von Unternehmen sowie Meinungsführer nach gemeinsamen Antworten auf die beunruhigenden Fragen an die Demokratie suchen.